Kitas sowie Großtagespflegestätten und heilpädagogische Kitas können noch bis 30. April Zuschüsse für die Anschaffung von Luftreinigungsgeräten und CO2CO2-Messgeräten beantragen. Die Frist wurde verlängert, teilt die Landtagsabgeordnete Ursula Sowa (Grüne) aus Bamberg mit. In dem seit Herbst 2020 aufgelegten Förderprogramm des Freistaats Bayern sind noch Gelder in Höhe von über 5 Millionen Euro übrig. Sowa unterstützt das Programm und fordert, dass "alle Kinderbetreuungseinrichtungen, die für ihre Räume solche Anlagen brauchen, damit ausgestattet werden sollen. Denn in der Pandemie gehört es für unsere Gesellschaft zu den wichtigsten Anliegen, die Kinder gut und sicher zu betreuen." Wenn es nach Sowa ginge, müsste das Programm sogar noch aufgestockt werden. red