Der Historische Verein Bamberg lädt am heutigen Donnerstag, 23. September, um 17 Uhr unter dem Motto „Die Bamberger Kaisergewänder unter der Lupe. Methoden und Ergebnisse der aktuellen Forschungen“ zu einer Führung durch die aktuelle Ausstellung des Diözesanmuseums am Domberg ein. Zu den einzigartigen Exponaten , die in dem Museum verwahrt werden, gehören die sogenannten „Kaisergewänder“. Dabei handelt es sich um sechs Prachtgewänder, die mit den Namen Kaiser Heinrichs II. (regierte 1002 bis 1024) und seiner Gemahlin Kunigunde (um 980 bis 1033) verbunden werden: der Sternenmantel Heinrichs II., der blaue und der weiße Kunigundenmantel, der Reitermantel, die Tunika und das sog. Rationale. Die Ergebnisse eines langjährigen Forschungsprojekts , das die Gewänder bis ins Detail untersuchte, werden von Sibylle Ruß, Expertin auf dem Gebiet der Textilrestaurierung, vorgestellt. Informationen zur Anmeldung unter www.hv-bamberg.de. red