Ein 16-jähriger Schüler fuhr am Samstagabend mit einem 18-Jährigen auf der Kreisstraße 37 von Dorgendorf kommend in Richtung B 286. Beim Abbiegen auf die Bundesstraße geriet er mit seiner Zündapp ins Schlingern und kam von der Fahrbahn ab. Mit seinem Vorderrad blieb der Fahrer an einem Verkehrsschild hängen und stürzte. Der 16-jährige Fahrer verletzte sich am linken Knie und wurde vom Rettungsdienst vor Ort behandelt. Der 18-Jährige erlitt Prellungen an den Beinen und wurde vorsorglich ins Krankenhaus nach Ebern gebracht. Am Kraftrad entstand laut Polizei ein Schachschaden in Höhe von 500 Euro. pol