Workshops , Vorträge , Party – in der ersten Juliwoche ist ein vielfältiges Programm an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg geplant. Corona-bedingt musste die Veranstaltung in den letzten beiden Jahren ausfallen. Daher freut sich die Universität umso mehr, alle Interessierten zur Internationalen Woche einzuladen. Eröffnet wurde das Event bereits am 4. Juli mit einer großen Grill-Party auf der Jahnwiese.

Für Dienstag, 5. Juli, sind mehrere öffentliche Vorträge , Seminare und Vorlesungen geplant. Thematisch geht es unter anderem um die Repräsentation von Müttern auf Fotografien und im Fernsehen oder um den Stonewall-Aufstand 1969, eine Serie von gewalttätigen Konflikten zwischen Homo- sowie Transsexuellen und Polizeibeamten in New York City.

Kino- und Themen-Abende

Am Mittwoch, den 6. Juli, wird der Western „The Only Good Indian“ (2009) von Kevin Willmott gezeigt. Im Laufe der Woche werden darüber hinaus fachspezifische Seminare, Informationen zu weltweiten Studien- und Praktikumsmöglichkeiten, zu Doppelabschlüssen und interkulturellen Kompetenzen für Forschende angeboten. Am Donnerstag, 7. Juli, endet die Internationale Woche mit einem Thementag zu Schulsystemen weltweit sowie einem Proseminar über den Krieg in der asiatisch-amerikanischen Literatur und Kultur. red