Die sich an einer Tagesbaustelle aufstauenden Fahrzeuge übersah am Freitagnachmittag die 20-jährige Fahrerin eines Fiat auf der A 70 in Fahrtrichtung Schweinfurt. Da sie erheblich zu schnell unterwegs war, konnte sie ihre Geschwindigkeit trotz einer Vollbremsung nicht mehr entscheidend verringern und rammte auf dem linken Fahrstreifen mit voller Wucht das Heck eines Mercedes, der durch den Aufprall in die Mittelschutzplanke gedrückt und um rund zehn Meter nach vorne versetzt wurde. Die 19-jährige Fahrerin des Mercedes und die Unfallverursacherin wurden erheblich verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Beide Fahrzeuge erlitten Totalschaden und wurden von einem Abschleppdienst abtransportiert. Der Sachschaden summiert sich auf rund 50 000 Euro. pol