Nun war es doch noch gelungen, eine kleine Jahresabschlussfeier der Friedrich-Baur-Grundschule mit einem ökumenischen Gottesdienst abzuhalten. Grund dafür war die Möglichkeit, dies im weitläufigen Atrium der evangelischen Gemeinde der Christuskirche zu tun.

Rektorin Susi Krauß dankte der Stadt mit Bürgermeisterin Christine Frieß an der Spitze, dass man, angefangen von Luftreinigungsgeräten bis hin zu iPads, alles Nötige während der Pandemie zur Verfügung gestellt bekommen habe.

Im Anschluss verabschiedete die Schulleiterin Lehrerin Miriam Hofmann, die ab Herbst in Kronach unterrichten wird. Und Referendarin Isabell Püls wird die Schule in Richtung Oberbayern verlassen. Ein großes Dankeschön gab es auch für die Sprach- und Lesepaten Marion Fischer , Michael Rupp und Angelika Geyer .

Die Schulbesten waren Mia Luisa Flierl und Sebastin Ulbricht, die erfolgreichsten Sportler Jonas Kadar, Max Kleuderlein, Niki Winter, Hanna Hofmann, Elias Marr und Madleen Fischer. Sehr angetan von den Tätigkeiten in der Corona-Zeit zeigte sich Elke Seidel aus Mainroth , die für die Friedrich-Baur-Grundschule 300 Euro spendete.

Den ökumenischen Abschlussgottesdienst hielten Pater Josef Gibus, Pfarrer Heinz Geyer und Vikarin Christina Saueracker. rod