Am Sonntag, 15. August, wird das Fest Mariä Himmelfahrt in der Gügelkirche mit einem festlichen Gottesdienst begangen. Nach altem Brauch werden die Kräuter und Blumen gesegnet. Das Hochaltarbild, das die Aufnahme der Muttergottes in den Himmel im Bamberger Land zeigt, verleiht diesem Tag eine besondere Bedeutung. Der Festgottesdienst beginnt um 17 Uhr und wird am Aufgang zur Unterkirche (Grotte) im Freien gefeiert. Wer es möglich machen kann, sollte für sich eine Sitzgelegenheit mitbringen. Wer gerne wandert, kann von den unteren Giechburg-Parkplätzen zum Gügel gehen (30 Minuten). red