Mit unterschiedlichen Maschen des Schockanrufs versuchten Betrüger am Dienstag Geld zu ergaunern, wie die Polizei mitteilt. Dazu führten die Unbekannten vor allem im Großraum Bamberg und Forchheim mehrere Telefonate. Nahezu alle Angerufenen erkannten die Betrugsmaschen allerdings: Die Betrüger gaben sich in den meisten Fällen als Polizeibeamte aus und gaben vor, dass die Enkel der angerufenen Senioren einen Unfall verursacht hätten. Anschließend forderten sie eine Geldzahlung als vermeintliche Kaution. Eine 87-Jährige aus Bamberg fiel auf den Betrug herein. Sie übergab diverse Wert- und Schmuckgegenstände an einen Täter: Nachdem die Betrüger vorher bei ihr angerufen hatten, erschien am Dienstagnachmittag eine unbekannte männliche Person an der Haustür der Rentnerin.

Übergabe an der Haustür

Für die geschockte Frau war es eine Selbstverständlichkeit ihrem Enkel zu helfen, weshalb sie die Wertgegenstände an den Mann übergab. Wie hoch der Vermögensschaden ist, müssen nun die Ermittlungen der Kripo Bamberg ergeben. pol