Die 17. Gesundheitsmesse „ Franken Aktiv & Vital“ informiert vom 11. bis 13. März in der Brose-Arena über die Kunst einer aktiven, vitalen und vor allem gesunden Lebensgestaltung.

Hauptsponsor ist das Universitätsklinikum Erlangen , das sich mit Ärzten und Pflegefachkräften aus verschiedenen Kliniken und Abteilungen an der Messe beteiligt. In Vorträgen und Präsentationen informieren die Gesundheitsexperten, wie man Krankheiten vorbeugt, erkennt und behandelt.

Ein wichtiger Bestandteil der Gesundheitsmesse bleibt die von der Behindertenbeauftragten der Stadt Bamberg , Nicole Orf, ins Leben gerufene Infoplattform Via Futura – Fachforum für Barrierefreiheit und Inklusion, deren Ziel es ist, durch gezielte Informationen Barrieren abzubauen, um allen Menschen eine gleichberechtigte Teilhabe am Leben zu ermöglichen. Natürlich werden auch weiterhin die Themen „Barrierefrei leben und komfortabel altern, Wohnen, Pflege, Prävention und die Teilhabe im Erwachsenenalter“ behandelt. Passend zum Thema Barrierefreiheit präsentieren sich Anbieter neuer Wohnformen und technischer Hilfsmittel, Pflegedienste, Sozialverbände, Vereine, Selbsthilfegruppen, Handwerksspezialisten und viele mehr.

Weitere Informationen unter www.franken-aktiv-vital.de oder beim Messeteam Bamberg unter der Telefonnummer 0951/18070500. red