Ab sofort weht ein Hauch von Easy Rider durch die Ausbildungswerkstatt für Zweiradmechatroniker im Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ) Bamberg der Handwerkskammer (HWK) für Oberfranken. Das BMW Motorradcenter Bauer aus Bamberg spendete zusammen mit BMW eine BMW R 18 classic als Schulungsfahrzeug, das nun in der Aus- und Weiterbildung angehender Zweiradmechatroniker eingesetzt wird.

„Wir unterstützen die handwerkliche Ausbildung junger Menschen sehr gerne, da es allen Betrieben zugutekommt, wenn das Fachpersonal bestens geschult ist“, so Franz Hergenröder, Geschäftsführer bei der Firma Bauer bei der Übergabe der nagelneuen BMW R 18 classic, die einen Wert von über 26 500 Euro hat.

„Dank solcher Spenden schaffen wir es, den Fuhrpark unserer Kfz- und Zweirad-Schulungswerksatt auf dem allerneuesten Stand zu halten“, freuten sich HWK-Präsident Matthias Graßmann und Wolfgang Wich, HWK-Fachbereichsleiter Kfz-Technik Oberfranken, über den kultigen Neuzugang. „Die Maschine ist nicht nur ein Hingucker, sondern auch mit modernster Technik wie verschiedenen Assistenzsystemen und Steuerelementen ausgestattet. Damit steht unserer Ausbildungswerkstatt nun bei der überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung (ÜLU) ein Top-Modell zur Verfügung“, zeigt sich BTZ-Leiter Werner Herold stolz. red