„Sound – Sound – City – Group“ waren die Anfeuerungsrufe der leidenschaftlichen Fans in den 70ern. Vor 50 Jahren trat die Band zur Stegauracher Kerwa im Festzelt zum ersten Mal vor großem Publikum auf und begeistert bis heute zu besonderen Anlässen ihre treuen Fans – sicherlich auch am 21. August 2021 zum 50-jährigen Jubiläumsauftritt in Modschiedel .

Der Frontmann der Gruppe Bernd Hartmann und sein Bruder, Schlagzeuger Joseph, spielten 1969 in der erfolgreichen Band „Top Kings“ zusammen mit Rosi Baltruschat, Norbert Medelnik und Karl Ochs. Nachdem sich der Terminkalender immer mehr füllte, musste Rosi aus beruflichen Gründen die Band verlassen und brachte den damals 17-jährigen Schüler Hans Deusel als ihren Nachfolger an den Keyboards ins Spiel. Karl Ochs verließ ebenfalls die Band , es folgte Siegfried Stengel als Bassist . Die neu formierte Gruppe nannte sich von da an „Sound City Group“.

Der Durchbruch

Nach Startschwierigkeiten – für neue Bands typisch – gelang der Gruppe 1971 nach Auftritten in Drosendorf, Gunzendorf und Zapfendorf der Durchbruch. Danach ging es rasant bergauf und die Termine häuften sich bis zu dreimal die Woche. Grund dafür war vor allem die Vielseitigkeit der Songauswahl, die sie von anderen Bands der Zeit abhob – von Rock über Pop und Schlager bis hin zur Klassik war alles im Repertoire der Band enthalten. Bernd Hartmann sang wie kein Zweiter Peter Maffay Songs , Hans zauberte an der Hammond-Orgel Stücke von seinen Vorbildern Emerson Lake & Palmer und Ekseption, während Seppl am Schlagzeug , Norbert an der Gitarre und Siggi am Bass mit ihren gekonnten Soli überzeugten. Mit diesem Mix trafen sie genau den Nerv der damaligen Jugend.

Es kamen endlich Auftritte in den führenden Sälen der fränkischen Tanz- und Musikszene . Alle Veranstalter rissen sich um die erfolgreichste Band der Region. Den damit verbundenen Stress und Zeitaufwand konnte Norbert Medelnik nicht mit seinem Beruf vereinbaren, weshalb ihn Werner Pöhlmann von den „Silhouettes“ ersetzte. Nach mehreren Wechseln (Fritz Vogler für Hans, Claus Bresler für Werner, Ottmar Kaufmann für Seppl) trennte sich die live spielende Band 1985 vorerst.

Am 8. Juli 2000 spielte Sound City Group beim Sommermedienfest des FT zum ersten Mal nach langer Pause wieder zusammen. Dieser Auftritt beflügelte Hans Deusel, Bernd und Seppl Hartmann, Werner Pöhlmann und Siggi Stengel (gelegentlich dabei), wieder öfter aufzutreten. Diese Besetzung wird zusammen mit den ehemaligen Musikern und vielen Fans in Modschiedel am Samstag, 21. August, ihr 50-jähriges Jubiläum feiern. red