Knapp 500 Impfungen am Montag, 1250 über das Wochenende - die Impfzahlen in Bamberg sind in den vergangenen Tagen wieder deutlich angestiegen, teilt die Stadt mit. Insgesamt wurden bisher (Stand 10. Februar) 11 292 Impfdosen verabreicht, davon 3860 Zweitimpfungen . In Impfquoten heißt das: Erstimpfungen 3,3 Prozent, Zweitimpfungen : 1,7 Prozent. Die Zahlen bewegen sich damit in Bamberg leicht über dem bayernweiten Durchschnitt.

"Wer sich angemeldet hat und noch keinen Impftermin bekommen hat, muss sich nicht sorgen, niemand wird vergessen", bittet Dr. Klaus Weiner, Ärztlicher Leiter des Impfzentrums Bamberg , um Geduld. Die Terminvergabe in der Priorisierungsgruppe 1 erfolge über ein Zufallsverfahren. In Stadt und Landkreis Bamberg sind insgesamt rund 22 000 Personen in Priorität 1, davon 14 000 Menschen über 80 Jahren.

Weiterhin ist für diese Personengruppe eine Anmeldung im Impfzentrum Bamberg möglich unter der Telefonnummer 0951/9423010 oder per E-Mail an kontakt@impfzentrum-bamberg.de. Die Terminvergabe erfolgt telefonisch.

Wichtig: Bitte nur einmal anmelden! red