Am Freitag, 24. Juni, um 19 Uhr, referiert Julia Oberst beim Historischen Verein Bamberg e. V. über „Das sozialistische Milieu in Bamberg während der Weimarer Republik“. Zwischen 1918 und 1933 baute die Arbeiterbewegung ein umfassendes sozialistisches Milieu mit Parteien, Gewerkschaften und Freizeitvereinen auf. Zeitgleich wuchs auch die katholische Arbeiterinnen- und Arbeitervereinsbewegung.

Julia Oberst , Archivrätin am Bayerischen Hauptstaatsarchiv, stellt die Ergebnisse ihrer bei Prof. Andreas Dornheim entstandenen Dissertation vor.

Beginn ist um 19 Uhr in der Otto-Friedrich-Universität , An der Universität 5, Raum U5/01.22.. red