„Das Geschenk der Kaiserin. War Kaiserin Kunigunde die Gründerin von St. Stephan in Bamberg ?“ So lautet der Titel eines Online-Vortrags heute um 19 Uhr, den die VHS Bamberg Stadt in Kooperation mit der evangelischen Erwachsenenbildung Bamberg veranstaltet. Die Legende erzählt, dass Kaiserin Kunigunde die Arbeiter von St. Stephan mit Münzen aus einer wundertätigen Schale bezahlt hat. Besonders berühmt ist die Darstellung dieses Wunders am Kaisergrab im Bamberger Dom . Hat diese Erzählung einen wahren Kern? Der Vortrag von Karin Dengler-Schreiber geht dieser Frage mit den detektivischen Mitteln einer historischen Spurensuche nach. Der kostenlose Vortrag wird via Zoom gesendet. Der Link ist mit Kursnummer 0510 auf www.vhs-bamberg.de zu finden. red