Der Kreisvorstand Bamberg der Bayerischen Kameradenvereinigung mit dem Kreisvorsitzenden Manfred Dippacher hatte die Delegierten der 58 Ortskameradschaften ins TSV-Sportheim nach Aschbach zur Generalversammlung mit Neuwahlen eingeladen. Der Kreisverband zählt im Jahr 2021 3212 Mitglieder , von denen 34 Delegierte der Einladung gefolgt waren.

Nach Grußworten der Ehrengäste und der Verlesung des Protokolls durch den Schriftführer Rudolf Ellner sowie dem Tätigkeitsbericht des Kreisvorsitzenden gab Reservistenbetreuer und Oberstleutnant der Reserve, Hans Georg Simon, einen Einblick in die aktuelle Lage der Bundeswehr . Kreiskassiererin Leni Lindner berichtete von einem gesunden Kassenstand.

Bei der Wahl wurden alle Mandatsträger per Akklamation in die für sie vorgesehenen Ämter gewählt, ohne weitere Wahlvorschläge, mit folgendem Ergebnis: 1. Kreisvorsitzender Christian Müller (Sambach), 2. Vorsitender Matthias Voran (Dürrhof), 3. Vorsitzender Jens Koch (Strullendorf), Schriftführer Rudolf Ellner (Reckendorf), Kassier Manfred Dippacher (Pettstadt), Reservistenbetreuer Hans-Georg Simon (Mürsbach), Schießwart Eugen Friedberger (Heinersreuth), Pressesprecherin Sabina Sitzmann-Simon (Mürsbach), Kassenprüfer Johannes Mehrländer (Hallstadt) und Georg Birkner (Sambach).

Kreisausschuss: Siegfried Bauer (Kirchschletten), Nikolaus Kunzelmann (Oberleiterbach) und Pressewart Peter Vietze (Poppendorf). P. Vietze