Aus bislang nicht geklärter Ursache geriet im Hirschaider Gemeindeteil Erlach am Mittwochabend ein Carport in Brand.

Das schnelle Einschreiten der Rettungskräfte verhinderte eine weitere Ausbreitung des Feuers . Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen zum Feuer übernommen.

Feuer griff auf Hausfassade über

Kurz vor 19 Uhr bemerkte eine Anwohnerin, dass der Carport nahe des Einfamilienhauses in Flammen stand.

Als das Feuer bereits im Begriff war auf das Wohnhaus überzugreifen, verhinderten Helfer der umliegenden Feuerwehren Schlimmeres.

Sie brachten den Brand schnell unter Kontrolle und bewahrten dadurch die Bewohner des Anwesens an der Ebrach vor einem noch größeren Schaden. Bis zur Eindämmung des Feuers griffen die Flammen auf einen weiteren Carport und Teile der Hausfassade über.

Sachschaden und ein Verletzter

Ein Motorrad und ein Auto, welche sich in den beiden Unterständen befunden hatten, wurden ebenfalls stark beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzung auf etwa 80.000 Euro.

Ein Bewohner des Anwesens erlitt bei einem Löschversuch mittelschwere Brandverletzungen und musste medizinisch versorgt werden.

Zeugen, die Angaben zur Entstehung des Brandes machen können, werden dringend gebeten, sich unter der Telefonnummer 0951/9129-491 mit der Kripo Bamberg in Verbindung zu setzen. pol