Die VHS Bamberg-Land lädt am Mittwoch, 8. Dezember, um 15 Uhr zur Online-Kinderbuchlesung „Beni und Oma in den Gärten der Welt“ und Gespräch mit der Autorin Eva Lezzi ein. Schon wieder ist Benis Skateboard kaputt. Er braucht dringend ein neues – aber wer soll es bezahlen? Wie gut, dass es den Wettbewerb „Meine Welt in den Gärten der Welt“ gibt. Beni träumt vom Preisgeld und beschließt, ein Kunstwerk zum gerade entstehenden Jüdischen Garten zu schaffen. Im vierten Band der beliebten Kinderbuch-Reihe um Beni und seine jüdische Familie zieht Beni los. Mit der Beni-Reihe hat Eva Lezzi vier Kinderbücher rund um den acht- bis zehnjährigen Beni und seine jüdische Familie geschrieben, die die Künstlerin Anna Adam humorvoll illustriert hat. Lezzi und Adam ist es wichtig, für jüdische und nichtjüdische Kinder Bücher zu gestalten, die heutigen jüdischen Alltag in Deutschland zeigen. Die Lesung findet im Rahmen von „1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland“ in Kooperation mit der Professur für Judaistik der Universität Bamberg und der Bücherei Stegaurach statt. Um Anmeldung unter https://www.vhs-bamberg-land.de/programm/gesellschaft.html/kurs/488-C-6297397 wird gebeten. Weitere Infos unter der Rufnummer 0951/85760 oder E-Mail: info@vhs-bamberg-land.de. red