Ihren 70. Hochzeitstag feierten Johanna und Wunibald Raab. Die Beitengüßbacherin Johanna und der aus Ludwigstadt stammende Wunibald verliebten sich beim Tanzen. Die Trauung fand am Pfingstsamstag 1952 in der Pfarrkirche St. Leonhard in Breitengüßbach statt.

Johanna Raab versorgte Haus und Hof, widmete sich der Familie und der Erziehung der drei Kinder. Das Lesen und das Lösen von Kreuzworträtseln machen ihr immer noch Freude.

Wunibald Raab war lange Zeit in verschiedenen Dienststellen der Bundesbahn beschäftigt. Heimwerken, Basteln und Singen im Gesangverein „Cäcilia“ gehörten zu seinen Hobbys.

Mit den drei Kindern, sechs Enkeln und fünf Urenkelinnen sowie der Verwandtschaft erlebte das Jubelpaar eine schöne Gnadenhochzeit . Zu den Gratulanten gehörten auch Landrat Johann Kalb und Bürgermeisterin Sigrid Reinfelder.

Nach dem Dankgottesdienst in der Nikolauskapelle übergab Pfarrer Schürrer eine Urkunde mit dem Apostolischen Segen des Papstes. Der Gesangverein „Cäcilia“ brachte nachträglich ein Ständchen dar. red