Auf regennasser Fahrbahn musste am späten Mittwochnachmittag ein BMW-Fahrer auf der A 73 verkehrsbedingt abbremsen. Dies bemerkte eine nachfolgende Audi-Fahrerin zu spät und fuhr wegen zu geringen Abstands und nicht angepasster Geschwindigkeit in das Heck des BMW . Ein dahinter fahrender Chrysler-Fahrer war ebenfalls zu schnell, zog nach links, um nicht aufzufahren, und schrammte dabei den Audi und die Mittelschutzplanke. Die 22-jährige Fahrerin des Audi kam leicht verletzt ins Klinikum. Der Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen und der Leitplanke summiert sich auf rund 27 000 Euro.