Bamberg hat einen neuen Verein: „Europa in Bamberg “ versteht sich als überparteiliches Bündnis zur Förderung internationaler Solidarität , Toleranz und Völkerverständigung in Sinne der europäischen Idee. Ziel des Vereins ist es, „als Bürgerinnen und Bürger Bewegung lokal in Bamberg zum Erhalt der europäischen Vision und zur Förderung eines europäischen Geistes beizutragen“, wie es in der Pressemitteilung der Initiatoren heißt.

Angestrebt werden dazu der Austausch und die Begegnung von Europäern und europäisch gesinnten Menschen durch Aktionen, Information und Diskussion sowie die aktive Vernetzung von Akteuren, die dieses Ziel fördern wollen.

Die Initiatoren des Bündnisses, die sich seit über einem Jahr unter den Bedingungen der Pandemie für diese Vereinsgründung engagiert haben, sind Rudolf Schubert, Michaela Reimann, Alexandra von Rohr, Marco Depietri und Gerald Fenn. Sie bilden das erste fünfköpfige Vorstandsgremium des neu gegründeten Vereins und tragen gemeinsam zum Gelingen des Projekts bei.

„Europa sind wir alle“

„Europa, das sind wir alle“, davon sind die Gründer nachhaltig überzeugt. „Europa lebt nicht allein durch die Institutionen in Brüssel, nicht nur durch die Politik der Mitgliedstaaten, sondern durch die aktive Gestaltung des Alltags im Sinne der Europäischen Idee durch uns als Bürgerinnen und Bürger “, ergänzt Michaela Reimann, die zusammen mit Rudolf Schubert die erste Doppelspitze im Vorstand bildet.

Der laut seiner Satzung überparteiliche und weltanschaulich neutrale Verein erfreut sich den Angaben zufolge schon bei der Gründung breiter Unterstützung. So zählen Oberbürgermeister Andreas Starke , Zweiter Bürgermeister Jonas Glüsenkamp und Dritter Bürgermeister Wolfgang Metzner zu den 21 Gründungsmitgliedern.

„Gemeinsam wollen wir Europa eine Stimme geben“, ergänzt Co-Vorsitzender Rudolf Schubert. „Wir wollen für lebendige Aktionen sorgen, die Europa sichtbar machen. Vor allem aber wollen wir das Zusammenleben aller Menschen in Bamberg , unabhängig von ihrer Herkunft fördern. Getreu dem europäischen Motto der Einheit in Vielfalt.“

Der Verein freut sich auf Anfragen interessierter Bürgerinnen und Bürger , aber auch jeglicher Organisationen, die sich gegenüber der europäischen Idee offen zeigen. Weitere Informationen sind unter der E-Mail-Adresse info@europa-in-bamberg.de erhältlich.

Die Webseite des Vereins ist unter www.europa-in-bamberg.de erreichbar. red