Der Bamberger Bahnhof profitiert vom Investitionsprogramm Bahnhofskonzept-Plus. Wie der SPD-Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz berichtet, steht dabei das Hauptgebäude im Fokus der Sanierungsarbeiten . Insgesamt will der Bund bis 2026 3000 Bahnhöfe mit über fünf Milliarden Euro sanieren. Die Gelder können für die energetische Sanierung , Wegeleitsysteme, Brandschutz , den Ausbau der Barrierefreiheit sowie die Neugestaltung des Wartebereichs vor Ort genutzt werden.

"Wer den Schienenverkehr für die Fahrgäste attraktiver gestalten will, muss auch in die Bahnhöfe investieren", betont Schwarz. red