Der Einsatz des britischen Anwalts Peter Benenson für zwei portugiesische Studenten im Jahr 1961, die in einem Café in Lissabon auf die Freiheit anstießen und dafür inhaftiert wurden, war der Beginn von Amnesty International . Aus diesem Grund veranstaltet die Stadt- und Hochschulgruppe Bamberg am morgigen Samstag, 29. Mai, auf dem Maxplatz in Bamberg von 16 bis 19 Uhr eine Veranstaltung anlässlich des 60. Jubiläums von Amnesty International .

Reden und Geschichten

Auf die Teilnehmer warten unter anderem Beiträge des Zweiten Bürgermeisters Jonas Glüsenkamp (Grünes Bamberg ), der Bamberger Mahnwache Asyl , der Seebrücke Bamberg und des Bayerischen Flüchtlingsrats . Zudem lesen der Schauspieler Stephan Bach sowie der Geschichtenerzähler Erik Berkenkamp Texte zum Nachdenken.

Zu der Veranstaltung sind alle Interessierten willkommen. Das Tragen einer Mund-Nasen-Maske und die Abstandsregeln müssen eingehalten werden. red