40 Männer und Frauen erinnerten sich bei sommerlichen Temperaturen an den Tag, an dem sie vor 25, 40, 50, 60,70 oder 75 Jahren zum ersten Mal in der Pfarrkirche Sankt Johannes der Täufer die heilige Kommunion empfingen. Eingeladen waren diesmal die Jubelkommunikanten der „Corona-Jahre“ 2020/21.

Vor der kirchlichen Feier erhielten die Kommunionjubilare ihre Erinnerungssträußchen im Pfarrsaal, wo sie vom Uetzinger Pfarrer i. R. Hans Hübner mit den Kommunionkindern abgeholt wurden. Zu den Klängen der Uetzinger Blasmusik folgte ein feierlicher Einzug in die Pfarrkirche. Lesung und Fürbitten wurden von verschiedenen Jubelkommunikanten aus den Jahrgängen vorgetragen. Einen festlichen musikalischen Rahmen erhielt der Gottesdienst durch die Uetzinger Blaskapelle sowie Christian Geldner an der Orgel. Roswitha Klemenz sang das Halleluja und die Kyrie-Rufe. Während der Kommunion spielte die Blaskapelle „The Book of Love“ von Peter Gabriel .

Nachdem sie unter festlichem Glockengeläut aus der Pfarrkirche ausgezogen waren, erzählten sich die Jubilare im Gasthof „Zum Kutscher“ in Uetzing und im Gasthof Dinkel in Weisbrem beim gemeinsamen Abendessen unvergessliche Erlebnisse, insbesondere aus der Schul- und Jugendzeit. Für alle Jubilare ging ein wunderschöner Tag zu Ende. kle