Lob und höchsten Respekt zollt IHK-Präsidentin Sonja Weigand den erfolgreichen Absolventen der IHK-Ausbildungsabschlussprüfungen. Sie mussten nicht nur ein gesamtes Ausbildungsjahr, sondern auch ihre Abschlussprüfung unter erschwerten Corona-Bedingungen absolvieren.

Im Rahmen der Winterprüfung haben im Prüfbezirk des IHK-Gremiums Bamberg insgesamt 274 Prüflinge ihre Abschlussprüfung erfolgreich abgelegt. 148 erfolgreiche Abschlüsse gab es bei den kaufmännischen Berufen , 126 bei den gewerblich-technischen. Im IHK-Gremium Bamberg erzielten 14 Absolventen die Traumnote Eins: Hanna Bär, Lisa Bernhard, Celina Betz, Rebecca Braun, Marie Fröhling, Alexander Fuchs, Adrian Hofmann, Sabrina Krauß, Xenia Leis, Marcel Lohner, Florian Rauch, Dominik Riedel, Dominik Stillerich und Julian Wolff.

Weigand, die auch Vorsitzende des IHK-Gremiums Bamberg ist, appelliert an die Absolventen , die Zukunft mit Optimismus anzugehen: „Aktuell erleben wir alle eine herausfordernde Zeit. Aber wir wären nicht Unternehmer, wenn wir die Zukunft nicht mit Zuversicht und Optimismus angehen würden. Gerade jetzt brauchen wir engagierte Mitarbeiter , um die Herausforderungen zu bewältigen. Ein erfolgreicher Ausbildungsabschluss ist für die erfolgreiche berufliche Zukunft eine hervorragende Ausgangsposition. Alle Türen stehen Ihnen offen, egal ob Sie im erlernten Beruf bleiben, eine Weiterbildung absolviere oder ein Studium anstreben. “ red