In der Mitgliederversammlung des Katholischen Frauenbundes Don Bosco Forchheim standen Neuwahlen an. Im Amt bestätigt wurden die Vorsitzende Ulrike Nöth, die Stellvertreterin Katharina Hellmold, die Schatzmeisterin Hildegard Kohl und die Schriftführerin Margit Bergmann.

Zu den amtierenden Beisitzerinnen Helene Brug und Regine Lüttich kamen Ingrid Först, Christine Stirnweiß und Doris Merz neu dazu. Das gewählte Vorstandsteam kann auf eine rege Aktivität der Mitglieder zählen. Während der Maiandacht am 17. Mai können wieder zwei neue Frauen aufgenommen werden und der Zweigverein zählt dann 151 Mitglieder. Vor der Sommerpause stehen außerdem noch am 4. Juni ein Vortrag von Klaus Fößel über die "Öffentliche Kunst in Forchheim" und am 16. Juli eine Brotzeit auf dem Schaufelkeller auf dem Programm. Zu allen Veranstaltungen sind Gäste willkommen. red