Die Sperrung der Brücke habe eine störende und belastende Trennlinie geschaffen - fast schon ein wenig wie die Berliner Mauer. "Diese Situation ist untragbar!", sagte Galster. Deshalb will er weiter das Gespräch mit der DB suchen.

Kompetente Beratung

Im Zuge des Projekts "Inklusion" hat der Stadtrat einstimmig Robert Böhm aus Baiersdorf zum ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten ernannt. Böhm ist selbst schwerbehindert.
Er will mit kompetenter Beratung kommunale Ämter und private Firmen in der Stadt für die Bedürfnisse behinderter Menschen sensibilisieren; beispielsweise auch, wenn es um die barrierefreie Gestaltung des öffentlichen Raums geht.