Am Mittwochvormittag fuhr ein 83-jähriger Mann aus dem Landkreis Sonneberg mit seinem Mercedes die Eisfelder Straße stadteinwärts. Am Bahnübergang zeigte die Lichtzeichenanlage Rotlicht. Der Mercedes-Fahrer wollte dennoch den Bahnübergang langsam überqueren. Dabei stieß die Stütze der sich schließenden Schranke gegen die Frontscheibe und das Dach des Pkws. Dadurch entstand ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro.

Der Unfallverursacher setzte anschließend mit seinem Wagen zurück und wartete auf die Polizei. Die Schrankenanlage funktionierte nach dem Anstoß nicht mehr. Der Verkehr musste deshalb einige Zeit lang umgeleitet werden. pol