von unserem Mitarbeiter werner reissaus

Himmelkron — Die bäuerlichen Familienbetriebe haben weiterhin Zukunft. Das machte die Vorsitzende des Agrarausschusses im Bayerischen Landtag, MdL Angelika Schorer (CSU), bei einem Vortrag im Gasthaus Opel deutlich: "Wir sehen dies als zukünftigen Weg für Bayern und wollen nicht diese riesigen Betriebe wie in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen." Die bäuerlichen Familienbetriebe waren das Erfolgsmodell in Bayern über Jahrzehnte, weil sie eine nachhaltige Landwirtschaft betrieben haben.
MdL Martin Schöffel (CSU) hielt den Schulterschluss zwischen den Agrarpolitikern und den praktizierenden Landwirten für wichtig: "Familienbetrieb ist keine Frage der Größe, sondern vor allem eine Frage der Arbeitsweise und der Werteeinstellung."
Seit der Wiederwahl in den Landtag habe MdL Angelika Schorer als Vorsitzende des Agrarausschusses zusammen mit ihrem