Christina Will, Eduard Neufeld und Jürgen Götz freuen sich schon auf die Eröffnung der Landesgartenschau in Bayreuth in einigen Tagen. Dann nehmen die Besucher auf den Bänken Platz, die sie in der Werkstatt für Menschen mit Behinderung in Himmelkron hergestellt haben.
Die Werkstatt, die über die Region hinaus als Hersteller von Landschaftsbänken und -tischen bekannt ist, war zur Teilnahme an einer Ausschreibung eingeladen worden, bei der die Himmelkroner Einrichtung dann erfolgreich war. Aus Oberfranken gehen die Himmelkroner Bänke seit vielen Jahren in ein Gebiet, das von Kassel bis zum Bodensee reicht.
Zehn Menschen mit Behinderung produzierten mit Gruppenleiter Matthias Kaufmann und dem Projektverantwortlichen Werner Naser die Bankmodule, fertigten die Holzbelattungen und montierten sie auf den Stahlkonsolen.
Die Bänke und Sitzauflagen gibt es auf der Landesgartenschau in vielen Kombinationen.