Der nächste Karriereschritt steht bevor oder einfach nur eine Weiterbildung im Personalbereich? Für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wird wieder das Zertifikatsstudium Personalmanager/in (FH) Psychologie und Recht in Bad Kissingen angeboten. Ganz bequem berufsbegleitend – ohne die Karriere zu unterbrechen, heißt es in einer Pressemitteilung des Landkreises Bad Kissingen .

Das Zertifikatsstudium startet am 11. Mai in Bad Kissingen und wird von der Hochschule Schmalkalden in Kooperation mit dem Rhön-Saale Gründer- und Innovationszentrum RSG Bad Kissingen durchgeführt. Hintergrund der berufsbegleitenden Weiterbildung sind die Megatrends Demografie, Fachkräftemangel und Digitalisierung, die ein Weiter- und Umdenken des gesamten Personalmanagements erfordern.

Bei der Einstellung und Weiterentwicklung des Personals sind nicht nur fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse notwendig, sondern auch grundlegende rechtliche Fähigkeiten sowie psychologische Kompetenzen. Diese werden im neuen Zertifikatstudium vermittelt, verbunden mit verwandten Bereichen wie zum Beispiel Coaching und Konfliktlösung, heißt es weiter.

Interessant ist das Studienangebot somit insbesondere für Mitarbeitende im Personalmanagement , Führungskräfte, Beraterinnen und Berater, Mediatoren und Coaches. Das Curriculum zeichnet sich durch eine durchgängige Fokussierung auf die Anforderungen der Praxis aus, so dass die erlernten Fähigkeiten direkt in den jeweiligen Unternehmen umgesetzt werden können. Zeitlich umfasst das Zertifikatsstudium zwei Semester, wobei Selbststudien und Präsenzphasen so konzipiert sind, dass sich Berufstätigkeit und Studium optimal vereinbaren lassen, heißt es. Der überwiegende Anteil der Vorlesungen findet im RSG Bad Kissingen statt.

Anmeldungen sind online möglich. Weitere Infos unter: rsg-bad-kissingen.de sowie hsm-fernstudium.de, unter Tel. 0971/ 723 60 oder E-Mail: anfrage@rsg-bad-kissingen.de. red