Im Rahmen der Spielewochen sucht das Referat Jugend , Familie und Soziales den Spiele-Erfinder 2023. Dabei sind alle Kinder und Jugendliche aufgerufen, ein neues Brett-, Karten- oder Gesellschaftsspiel zu erfinden. Dieses darf auch als Gruppenarbeit abgegeben werden. Bewertet wird nach Spielbarkeit, Design und Spielanleitung. Wer also Lust hat, sich kreativ zu verausgaben, ist hier genau richtig, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Bad Kissingen .

Die Vorstellung der erfundenen Spiele findet am Freitag, 24. Februar, ab 16 Uhr vor einer ausgewählten Jury im Jugend- und Kulturzentrum der Stadt Bad Kissingen während der Spielewochen statt.

Dabei werden zunächst die einzelnen Spiele von den Erfinderinnen und Erfindern vorgestellt und die Spielregeln erklärt. Die Preisverleihung des besten Spiels erfolgt direkt nach der Vorstellung und Beratung der Jurymitglieder.

Wichtig ist, schreibt die Stadt weiter, dass zum Termin das komplette Spiel inklusive Würfeln, Karten, Figuren, Spielfeld und Spielanleitung mitgebracht wird. Das Spiel soll dann anhand der Materialien erklärt und kurz angespielt werden. Dafür stehen die Jurymitglieder jederzeit zur Verfügung.

Bis 10. Februar anmelden

Um am Wettbewerb teilnehmen zu können, muss der Anmeldebogen unter badkissingen.de/anmeldebogen ausgefüllt und im Büro des Referats Jugend , Familie und Soziales abgegeben oder an folgende Adresse geschickt werden: Stadt Bad Kissingen , Referat Jugend , Familie und Soziales , Rathausplatz 1, 97688 Bad Kissingen . Anmeldeschluss ist der 10. Februar.

Zu gewinnen gibt es ein großes Spielepaket. red