Unter dem Motto „Was machen Sie mit ihrem Alten“ fand die Christbaumsammelaktion der Reiterswiesener Feuerwehrjugend statt.

Im Vorfeld wurden die Bürgerinnen und Bürger von Reiterswiesen über einen Flyer über die Modalitäten informiert.

Auch über eine Spende würde man sich sehr freuen, heißt es in einer Pressemitteilung der Feuerwehr.

14 Jugendliche, mehrere Betreuer, zwei Traktoren mit Anhänger und ein Fahrzeug der Feuerwehr mit der Bezeichnung 11/1 mit Anhänger machten sich am vorletzten Samstag früh um 9 Uhr auf den Weg, um die Christbäume einzusammeln.

Etwa 140 Bäume konnten eingesammelt werden. Diese wurden dann nach Nüdlingen zum Kompostplatz gefahren. Außerdem freute sich die Feuerwehrjugend über die eingegangenen Spenden, heißt es weiter in der Mitteilung. Die anschließende Brotzeit rundete den Tag dann ab. Die Feuerwehrjugend bedankt sich bei allen Reiterswiesenern für die Spende, schreiben die Floriansjünger. red