Anlässlich des jüngsten Blutspendetermins, zu dem 93 Spender, darunter zwei Erstspender, erschienen waren, ehrten der Leiter des BRK-Blutspendeteams Hartmut Leicht und der Bad Rodacher Bürgermeister Tobias Ehrlicher zahlreiche vielmalige Blutspender, darunter war auch Wolfgang Flack mit 200 Spenden. Klaus-Dieter Scherer und Frank Pohl wurden für 125 Spenden, Steffen Laube und Dietmar Westhäuser für 75 Spenden, Dietrich Schmidt und Harald Bätz für 50 Spenden, Natascha Guski, Christian Röckel, Christine Thomas und Stefan Hoffmann für 25 Spenden geehrt. Hartmut Leicht bezeichnete in seiner kurzen Dankesrede die Spender als Lebensretter. Denn mit diesem gespendeten Blut habe zahlreichen Menschen geholfen werden können. Bürgermeister Ehrlicher freute sich über dieses freiwillige und unentgeltliche Engagement. Er dankte den Spendern und auch dem Bad Rodacher Blutspendeteam. Als Dankeschön gab es Urkunden, kleine Präsente und Blumen. Bei der separaten kleinen Ehrung erhielten für drei Spenden Vanessa Rose, Mike Morgenroth, Andrea Erben, Iwan Abdullah, Domenica Resch, Madlien Podelleck, Michael Oppel ein kleines Dankeschön sowie für zehn Spenden Rainer Sonnenberger und Detlef Meyer. begu