von unserem Mitarbeiter Gerd Klemenz

Schwabthal — Liebe geht durch den Magen. Doch nicht nur sie. Beim Backofenfest der freiwilligen Feuerwehr werden die Gäste mit einem tollen kulinarischen wie auch einem geselligen Programm viele Stunden lang verwöhnt. Die 19. Auflage am Samstag, 23. August, beginnt um 14 Uhr mit Kaffee und Blechkuchen frisch aus dem Holzbackofen.
Das Schwabthaler Bauernbrot aus dem Ofen der Familie Welsch ist heiß begehrt und wird den Verkäufern geradezu aus den Händen gerissen. Erst am Samstag Brot und Kuchen für die Gäste zuzubereiten und zu backen, wäre schierer Wahnsinn. Mit dem Zusammenstellen der Zutaten wird am Freitag begonnen. Für die 60 Blechkuchen beispielsweise müssen Unmengen an Äpfel geschnitten oder Zwetschgen entkernt werden. Hinzu kommen 120 Brotlaibe für den freien Verkauf und weitere Brote für die deftigen Brotzeiten.
Während des Festes sind dann die umliegenden Backöfen in Betrieb. Die Erzeugnisse sollen ja absolut frisch sein. Zu heimischem Bier vom Fass gibt es am Abend ab 17.30 Uhr deftige Brotzeiten. Ab 18.30 Uhr werden die Gäste des Backofenfests von zwei Originalen aus dem Lautergrund musikalisch verwöhnt: "TÜV & Kilian” alias Johann Schorn und Kilian Hümmer sorgen mit dem Akkordeon und der Gitarre für Musik sowie dem einen oder anderen Witzchen für ausgelassene Gaudi. Um 20 Uhr öffnet außerdem die Bar. Parkplätze finden sich in Höhe der Einmündung "Am Knock” (Richtung Reha-Klinik, Tiefenthal) sowie in Richtung End.
Für die kleinen Besucher ist das Spielmobil des Landkreises Lichtenfels mit der Hüpfburg und anderen tollen Spielmöglichkeiten von 14 bis 16.30 Uhr vor Ort.