Burgebrach — Die B-Junioren des FC Eintracht Bamberg 2010 gewannen das Finale um den Super-Cup des Kreisjugendrings (KJR) Bamberg gegen den SV Memmelsdorf überlegen mit 4:0. Die Tore für den Sieger erzielten Lukas Wirth, Matthias Gerner, Yilmaz Deniz und Fabian Bessler. Natürlich war der Jubel der FC-Eintracht-Anhänger
groß, denn neben der Kreismeisterschaft errang das Team auch den Stadtmeistertitel.
Das Spiel um den dritten Platz gewann die JFG Steigerwald gegen die DJK Don Bosco Bamberg mit 2:0. Christian Görner-Tenorio erzielte beide Tore. Man merkte beiden Mannschaften an, dass sie enttäuscht waren, nicht im Finale zu stehen. Aber am 18. Januar 2015 können beide Mannschaften in Bad Berneck beim großen Kreisfinale eine bessere Platzierung erreichen. Die ersten vier Mannschaften nehmen an der Endrunde gegen die Mannschaften aus dem Teilkreis Bayreuth/Kulmbach teil, um den Meister des Kreises I zu ermitteln. Die Siegerehrung nahm die Vorsitzende des KJR Bamberg Land, Sabine Strelov, zusammen mit dem Kreisvorsitzenden der Bayerischen Sportjugend, Franz Will, der noch Fußbälle überreichte, vor. Eine Enttäuschung gab es trotzdem noch, denn der Super Cup fehlte. Den Pokal konnte der letztjährige Sieger SV Memmelsdorf trotz aller Mühe nicht mehr auffinden. Die Turnierleitung lag in den Händen von Sebastian Wagner, Josef Waldl und Dieter Sauer. jwa