Lichtenfels — Zwei klare Auswärtssiege feierten die Jugend-Handballteams der TS Lichtenfels am vergangenen Spieltag.

Ü-Bezirksliga Nord 1, ml. B-Jgd.

TV Coburg-Neuses -
TS Lichtenfels 20:36
In der letzten Saisonpartie trat die TSL ersatzgeschwächt an. Debütant Moritz Tremel zeigte eine starke Leistung. Druckvolles Angriffsspiel mit schönen Spielzügen und eine stabile Abwehr bildeten das Fundament für die frühe Führung. Torwart Christoph Fischer entschärfte etliche Würfe der Neuseser vor allem in der ersten Halbzeit. Nach der Pause (9:17) drehten die Jungs von Alexander John weiter auf. Kontinuierlich wurde der Vorsprung vergrößert. Am Ende hieß es 36:20 für die TSL, die sich von der Spielrunde als Vizemeister verabschiedet.
TSL: Fischer - Lange, B. Freiburg, Haas, M. Tremel, Lauer,Ph. Mahler, L. Tremel

Ü-Bezirksliga Nord 2, ml. C-Jgd.

TV Ebern -
TS Lichtenfels 18:25
Obwohl ohne vier Stammspieler angetreten erwischte das Team von Trainer Carsten Hansen den besseren Start und erspielte sich durch schöne Einzelaktionen von Lukas Will und Christopher Böhm eine 6:4-Führung. Durch eine Steigerung in der Abwehr und einen konzentrierteren Abschluss ging Lichtenfels mit einer 12:6-Führung in die Pause. Beim 17:11, das auch durch den sicheren schützen Jonathan Rießner zustande kam, sah alles nach einem Sieg der Gäste aus. Aber die Eberner verkürzten noch einmal auf 16:19. Doch das Torhütergespann Lausch und Laatz stoppten die Aufholjagd der Gastgeber mit Paraden.
TSL: Lausch, Laatz - M. Tremel (3), A. Fiedler, N. Fiedler (3), Voelckel, Böhm (3), Schardt (1), Will (5), Jonathan Rießner (10)