Untereschenbach — Die Erneuerung der Bundesstraße 27 bei Unter- und Obereschenbach beginnt am Montag, 24. November. Die Baumaßnahme umfasst nach Angaben des Staatlichen Bauamts Schweinfurt den Einbau einer Lärm mindernden Deckschicht auf einer Länge von 3570 Metern, eine 500 Meter lange Oberbauverstärkung sowie einen Vollausbau auf einer Länge von 170 Metern. Die Arbeiten beginnen mit dem Vollausbau.
Ab Montag ist der östliche Ortsanschluss von Untereschenbach daher gesperrt. Der Stadtteil ist dann nur noch über den westlichen Anschluss zu erreichen. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Die Baumaßnahme kostet den Bund etwa 460 000 Euro. red