Zeil — "Namiko und das Flüstern" ist der Titel einer Autorenlesung mit Andreas Séché, die ins geheimnisvolle Japan führt. Dass diese Reise sein Leben so grundlegend verändern würde, damit rechnet ein deutscher Reporter nicht, als er nach Japan fliegt. Eigentlich will er über Gartenkunst schreiben, doch dann begegnet er der Studentin Namiko. Wer sich von einer poetischen Liebesgeschichte im fernöstlichen Ambiente entführen lassen möchte, hat dazu am Donnerstag, 10. Juli, um 20 Uhr auf der Caritaswiese in Zeil (bei Regen im Rudolf-Winkler-Haus) Gelegenheit. Andreas Séché liest auf Einladung der Stadtbibliothek und der Volkshochschule Zeil. Der Autor, Jahrgang 1968, studierte Politikwissenschaft und war unter anderem zwölf Jahre lang Redakteur bei der Zeitschrift P.M. Über mehrere Jahre führte er ein Leben zwischen Deutschland und Japan. Das Blockflötenensemble (Leitung Ingrid Jäger) präsentiert einige passende musikalische Kostproben. Karten gibt es in der Stadtbibliothek Zeil. Foto: privat