Eine Vorfahrtsmissachtung führte am Sonntag, gegen 9.30 Uhr, zu einem Unfall, bei dem ein Gesamtschaden von circa 7300 Euro entstand. Ein 49-Jähriger fuhr mit seinem Pkw auf der Dorfstraße in Junkersdorf bei Königsberg ortsauswärts und kam an der Kreuzung zur Staatsstraße zum Stehen. Anschließend wollte er nach links in Richtung Hofheim abbiegen. Dabei übersah er den auf der vorfahrtsberechtigten Straße in Richtung Haßfurt fahrenden Pkw eines 20-Jährigen. Der Unfallverursacher kollidierte frontal mit der rechten Fahrzeugseite des Pkw des 20-Jährigen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Beide Pkw waren weiterhin fahrbereit.