Opfer eines Internetbetruges wurde in der vergangenen Woche ein Bürger des Landkreises. Er hatte der Polizei zufolge in einer bekannten Online-Plattform nach einem gebrauchten BMW gesucht und war in Großbritannien fündig geworden. Der Geschädigte wurde aufgefordert, den Kaufpreis auf ein Treuhandkonto eines Unternehmens mit Sitz in Großbritannien zu überweisen. Nachdem die Überweisung durchgeführt worden war, konnte kein Kontakt mit dem Verkäufer hergestellt werden. Die Schadensumme beträgt 1950 Euro. pol