Glück im Unglück hatte ein 39-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Hof am Dienstagnachmittag bei einem Unfall auf der Bundesstraße 289 bei Kupferberg. Der Skoda-Fahrer kam aus bislang ungeklärten Gründen in einer Linkskurve rechts der Fahrbahn ab, fuhr zunächst die dortigen Richtungsbaken um und prallte gegen einen Erdhügel. Im Anschluss überschlug sich das Fahrzeug, rutschte auf dem Dach liegend circa 60 Meter auf der Fahrbahn entlang und prallte gegen die Schutzplanke.

Ein 69-Jähriger aus dem Landkreis Kulmbach konnte mit seinem Golf auf der Gegenfahrbahn nicht mehr ausweichen und kollidierte mit dem unkontrolliert über die Fahrbahn schlitternden Skoda.

Der 39-jährige Unfallverursacher kam glücklicherweise nur mit leichten Verletzungen ins Klinikum Kulmbach. An den beteiligten Fahrzeugen sowie an den Leitplanken entstand ein Sachschaden von über 35 000 Euro.

Nicht ablenken lassen

Die Stadtsteinacher Polizei weist in diesem Zusammenhang nochmals ausdrücklich darauf hin, die Fahrzeuggeschwindigkeiten den herbstlichen Straßenverhältnissen anzupassen. Weiterhin appellieren die Polizeibeamten an die Autofahrer, sich beim Autofahren nicht ablenken zu lassen, und das gilt nicht nur für die dunkle Jahreszeit. Jede Form der Ablenkung kann schlimme Folgen haben. pol