Leicht verletzt wurde am Mittwoch um 17.30 Uhr eine 75-Jährige, als deren Pannenfahrzeug von der Ladefläche eines Abschleppautos rollte und die Coburgerin beinahe unter sich begrub. Nach einer Autopanne rief die Autofahrerin einen Abschleppdienst. Beim Hinaufziehen des Fahrzeugs auf die Ladefläche mittels Seilwinde löste sich der Abschlepphaken, und das Fahrzeug rollte von der Ladefläche. Die 75-jährige Fahrzeugbesitzerin befand sich währenddessen hinter dem Abschleppfahrzeug und konnte sich nur durch einen Sprung zur Seite retten, teilt die Polizeiinspektion Coburg mit. Bei dem Ausweichmanöver stürzte die Frau und zog sich Schürfwunden an Hand und Knie zu. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung. red