Zu einem schwerenVerkehrsunfall kam es am Mittwoch gegen 13.40 Uhr auf der Staatsstraße 2189 zwischen Thurnau und Neuenreuth am Main. Ein 67-Jähriger war mit seinem Auto in Richtung Neuenreuth unterwegs. Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit kam der Fahrer mit seinem Wagen in einer Linkskurve zunächst nach rechts ins Bankett, wo er einige Leitpfosten überfuhr. In der folgenden Rechtskurve schleuderte das Auto nach links über die Fahrbahn und prallte frontal gegen einen Baum. Der Fahrer wurde vorsorglich zur Beobachtung ins Klinikum Kulmbach gebracht. An seinem Auto entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden von etwa 5200 Euro. Da Betriebsstoffe ausgelaufen waren, mussten Feuerwehr und Straßenmeisterei anrücken. pol