von unserem Mitarbeiter Richard Sänger

Herzogenaurach — Eine 55-jährige Autofahrerin kam am Donnerstag kurz vor 9 Uhr auf dem Hans-Ort-Ring von der Straße ab, so dass ihr Wagen umkippte. Glücklicherweise erlitt sie bei dem Unfall keine schweren Verletzungen.
Laut Zeugenaussagen kam die Pkw-Fahrerin, die in Richtung Westen unterwegs war, rund hundert Meter nach der Einfahrt zur Fachklinik auf das rechte Bankett und überquerte beim Gegensteuern die Straße und fuhr in die Böschung. Dort kappte der Citroën Berlingo einen Baum und kippte auf die Beifahrerseite.
Ersthelfer halfen der Fahrerin ins Freie und alarmierten die Rettungskräfte. Nach einer Erstbehandlung durch den ASB wurde die Fahrerin, die über Rückenschmerzen klagte und sich Prellungen zuzog, in die Chirurgie nach Erlangen gebracht. Sehr schnell war auch die Freiwillige Feuerwehr Herzogenaurach vor Ort, die den Straßenabschnitt halbseitig sperrte und die Batterie abklemmte. Da aus dem Tank das Benzin ins Fahrzeuginnere sickerte, trafen die die Feuerwehrleute Maßnahmen zur Abdichtung.