Ohne Verletzungen endete am Sonntagmittag ein Zusammenstoß zwischen einem Auto und einer Fußgängerin in der Coburger Straße, berichtet die Polizeiinspektion Neustadt.

Ein 55-Jähriger aus dem Landkreis Coburg übersah um 12.15 Uhr beim Abbiegen eine Fußgängerin, die ihr Fahrrad auf dem Gehweg schob und die Straße überqueren wollte. Der Jaguar des Mannes prallte gegen das Fahrrad der Fußgängerin. Die 27-Jährige blieb unverletzt. Lediglich am Fahrzeug des Unfallverursachers sowie am Fahrrad entstand geringer Schaden, den die Beamten auf 1000 Euro schätzen. Die Coburger Polizisten ermitteln gegen den Unfallverursacher wegen eines Verstoßes gegen die Straßenverkehrsordnung. pol