Coburg — Der Verein Coburger Briefmarkensammler von 1903 zeichnete Karl-Wolfgang Stelzner und Manfred Rodenburger für eine 50-jährige Treue mit dem Ehrenzeichen des Bundes Deutscher Philatelisten aus. Werner Pollach wurde einstimmig in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt.
Die Hauptversammlung des Vereins Coburger Briefmarkensammler am Mittwochabend in der Gaststätte "Münchner Hofbräu" stand ganz im Zeichen des Rückblicks, der Ehrung langjähriger Mitglieder sowie der Neuwahlen. In seinem Geschäftsbericht ließ Werner Pollach das Jahr 2014 Revue passieren und erinnerte besonders an die Werbeschau mit 19 Exponaten in 42 Rahmen. Der Vorsitzende würdigte besonders das engagierte Wirken von Karl-Wolfgang Stelzner, den er für seine 50-jährige Treue zu den Briefmarkenfreunden ausgezeichnete. Stelzner habe von 1974 bis 1983 als Vorsitzender die Geschicke des Vereins geleitet, der in dieser Zeit fast 140 Mitglieder gezählt habe. Heute zählt der Verein nach den Worten des Vorsitzenden noch 32 Mitglieder, davon 27 mit Mitgliedschaft des Bundes Deutscher Philatelisten.
Der Besuch der Werbeschau 2014 sei im Großen und Ganzen recht zufriedenstellend gewesen, nur die Arbeit, die diese Ausstellung notwendig mache, werde seit Jahren immer von denselben Personen geleistet, kritisierte der Vorsitzende und betonte: "Hier wäre eine regere Beteiligung von Vereinsmitgliedern wünschenswert."
Der Regionaltauschtag mit Werbeschau der offenen Klasse findet am 25. und 26. April im Stadtjugendheim statt. In diesem Jahr steht das Thema "Erinnerung an Prinz Josias" zum 200. Todestag im Mittelpunkt des Tauschtages. Prinz Josias von Sachsen-Coburg-Gotha, Herzog zu Sachsen und Kaiserlicher Feldmarschall, dessen imposantes Denkmal seit 1911 auf dem Theaterplatz steht, verstarb am 26. Februar 1815 im Alter von 78 Jahren. Bezeichnet wird der Prinz vor allem als Retter der Stadt Coburg, indem er durch geschickte Verhandlungen mit dem französisch-napoleonischen General Augerau seine Heimatstadt vor Plünderung verschonte. Zu diesem Thema werden eine Briefmarken-Ganzsache sowie Spezialsammlungen mit seltenen Bildern und Ansichtskarten gezeigt. Daneben werden weitere Briefmarken-, Ansichtskarten-, Foto- und Belegsammlungen präsentiert. Mit dem Ehrenzeichen des Bundes Deutscher Philatelisten wurden Manfred Rodenburger und Karl-Wolfgang Stelzner für ihre 50-jährige Treue zu den Briefmarkenfreunden ausgezeichnet. Karl Brunnhöfer gehört dem Verein seit 40 Jahren an, Zweiter Vorsitzender Manfred Jenke seit 25 Jahren und Joachim Eichhorn seit zehn Jahren.
Wolfgang Desombre