Organisatoren und Helfer der Jubiläumsfeier in Rudelsdorf waren überwältigt vom zahlreichen Besuch anlässlich der 700-Jahr-Feier am Himmelfahrtstag.
Da wegen der großen Nachfrage während des Festbetriebs ein Besuch nicht für jeden möglich war, öffnen die Rudelsdorfer ihre Fundstückausstellung mit Bilddokumentation aus dem Dorfleben im Gemeindehaus zusätzlich an allen Juni-Samstagen und am 1. Juli, jeweils von 9 bis 12 Uhr. Wer will, kann sich mit großen und kleinen Exponaten sowie historischen Bildern in die alte Zeit versetzen. Beim Stöbern in alten Dokumenten können Besucher sich in der "Gmeestuum" mit original Mobiliar in das Kommunalleben einer Kleinstgemeinde mit Bürgermeister und vier Gemeinderäten "hineinfühlen". hw