Ausgerastet ist ein 39-Jähriger am Weihnachtsabend in Wernfeld. Gegen 22 Uhr bat ihn seine 34-jährige Nachbarin um Ruhe, weil er im Garten laut Musik hörte und ihr Kind nicht schlafen konnte. Darauf griff er die Frau an, warf sie zu Boden und spuckte ihr ins Gesicht. Sie konnte nach Hause flüchten und verständigte die Polizei.

Auf den anschließenden Besuch der Polizei reagierte der deutlich alkoholisierte Mann ebenfalls sehr aggressiv. Er beleidigte mehrfach die Beamten. Eine Frau konnte schließlich beruhigend auf den 39-Jährigen einwirken. Ihr gelang es auch, den Mann zurück ins Haus zu bugsieren.

Um eine Eskalation zu vermeiden, verzichtete die Polizei in dieser Nacht auf eine weitere Sachbearbeitung, heißt es im Polizeibericht. Der 39-Jährige müsse sich jedoch wegen Beleidigung und versuchter Körperverletzung verantworten. pol