In der Fußball-Kreisliga Bayreuth-Kulmbach beenden die beiden "Gastmannschaften" aus dem Teilkreis Bamberg die Saison 2016/17 in der Fremde. Der SV Memmelsdorf II spielt am Sonntag um 15 Uhr beim Schlusslicht TSC Mainleus, und die bereits abgestiegene DJK Königsfeld fährt am Sonntag (14.30 Uhr) zum TSV Bad Berneck.
TSC Mainleus -
SV Memmelsdorf II

Nach seinem 2:2 gegen den Tabellensiebten SV Mistelgau schließt der SV Memmelsdorf II die Runde in der Schleuderplatzzone ab. Nach der recht schwachen Hinrunde ist dies fraglos ein Erfolg für die Jungs von Trainer Jürgen Pflaum. Die Partie beim Neuling TSC Mainleus können die Gäste völlig entspannt angehen. Ein direkter Abstieg ist auch bei einer Niederlage rechnerisch nicht mehr möglich. In der Hinrunde siegte der TSC Mainleus mit 3:1.
TSV Bad Berneck -
DJK Königsfeld

Knapp mit 2:3 unterlag die DJK Königsfeld auf eigenem Geläuf gegen den TSV Engelmannsreuth (12.). Nach dieser erneuten Niederlage sind die Gäste vor dem Rückmarsch in die Kreisklasse nicht mehr zu retten. Die Königsfelder verzeichneten die meisten Gegentreffer (75) in der Kreisliga 2. Die Begegnung bei den Badstädtern (6.) zählt beiderseits nur noch für die Vereinsstatistik (Hinspiel 1:1). df