Denis Messig hat den Kulturpreis Bayern der Bayernwerk AG (Bayernwerk) für seine Dissertation im Fach Didaktik der Naturwissenschaften an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg erhalten. Darin entwickelt er einen sprachanalytischen Ansatz zum Wissenstransfer der Fotosynthese. Messig ist der Pressemitteilung zufolge einer von 33 Absolventen staatlicher bayerischer Hochschulen und Universitäten, die jetzt geehrt wurden.

Kulturpreisträger sind in diesem Jahr die Künstlerinnen Regina Hellwig-Schmid und Carolina Camilla Kreusch, der Schauspieler und Regisseur Arnd Rühlmann aus Bamberg, die Opernsängerin Christa Mayer und die Schriftstellerin Michaela Karl. red